Die Einnahmen der Kirchen durch die Kirchensteuer sind deutlich zurückgegangen. Die einzelnen Kirchengemeinden, auch unsere Gemeinde, bekommen das zu spüren. Wenn notwendige Baumaßnahmen anstanden, wurde ein immer größer werdender Anteil aus Eigenmitteln unserer Gemeinde zur Finanzierung herangezogen. Auch die wachsenden Energiekosten belasten den Haushalt der Gemeinde zunehmend, während die Mittel, die uns das Bistum aus den Einnahmen der Kirchensteuer zur Verfügung stellt immer geringer werden. Das bedeutet, dass für den Erhalt und Unterhalt der Kirche und der anderen Gebäude die Pfarrgemeinde Schöningen aufkommen muss.

Um diesen Fehlbetrag zu einem Teil auszugleichen, wurde am 5.7.2008 der Förderverein „Maria von der Immerwährenden Hilfe e. V.“ gegründet. Der Name des Fördervereins leitet sich aus dem Namen der Jerxheimer Kirche ab.

Um ganz gezielt den Erhalt und die Ausgestaltung der Gebäude und der kirchlichen Arbeit in Jerxheim unterstützen zu können, ist der Förderverein ein ganz wichtiger Baustein. Er ist ein gemeinnütziger Verein und verfolgt gemeinnützige Zwecke.

Die vom Förderverein zusammengetragenen Geldmittel dienen der Unterhaltung, Ausgestaltung und Fortentwicklung der Gebäude, der katholischen Jerxheimer Kirche. Es werden die seelsorglichen und kulturellen Aktivitäten sowie die Bildungsarbeit unterstützt.

Es kann jeder Mitglied werden, der Mindestbeitrag beträgt 12,00 Euro jährlich.

Der Vorstand besteht aus:

Wolfgang Sander (Vorsitzender), Clemens Pischel (stellvertretender Vorsitzender), Bernhard Sander (Kassenwart), Kordula Sander (Schriftführerin).

Wer noch in den Verein eintreten und damit die katholische Jerxheimer Kirche unterstützen möchte, kann sich mit einer der oben genannten Person in Verbindung setzen.